Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

Webnews



http://myblog.de/christineweiss

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
15 nov 07 photo

Hallo ihr lieben, heute bin ich wieder in fada weil Limaba nach Ouagadougou musste; so habe ich die mitfahrgelegenheit genutzt. Das war ja wieder mal eine interessante tour. Wir sind schon mal eine stunde spaeter als ausgemacht losgefahren (obwohl er neulich gesagt hat, dass ihn verspaetungen aergern) und sind dann durchs land zum garten gefahren. Nach kurzer strecke hat das auto heiss gekriegt, man wusste nicht warum, so sind wir einfach weitergefahren durch wildnis, staub und ueber schlagloecher. Die schlafenden polizisten hat er elegant umfahren, um das tempo nicht reduzieren zu muessen. Nach einer langen reise sind wir endlich in fada bei seinem sohn angekommen. Der muss sich nun um mich kuemmern, sprich mir photos runterladen, mit mir einkaufen gehen,……..zu guter letzt soll er mir auch noch ein bett und essen anbieten. Und er ist so nett und macht dies auch fuer mich. Einerseits kann ich nun einfach sagen was ich brauche und will, und er macht es, auf der anderen seite werde ich nicht wirklich informiert was laeuft. Sondern einfach mal wo platziert und dann sehe ich was weiter laeuft.

In den folgenden bildern seht ihr einwenig meine umgebung. Eines ist ein schulzimmer der primarschule, eines das handarbeitszimmer der jungen frauen/maedchen, mein zimmer mit bett und meinen taschen (zur zeit gibt es kein regal noch schrank als staubschutz) das fenster hat immer diese metallklappen, richtig aufmachen kann man diese nicht. Ein moskitovorfenster wollten wir organisieren, doch der schreiner meinte er koenne mir dieses fuer ein riesengeld verkaufen. So sind wir eben ohne heimgekommen. Um das moskitonetz ueber dem bett aufzuhaengen musste ich etwas erfinderisch sein: elektrokabel fixierteile-so krumm gebogene plastikdinger die man mit naegeln normalerweise fixiert habe ich zugeschnitten und mit schrauben an der decke befestigt; zur zeit scheint es mir dass ich mit solchen sachen noch erfinderischer bin als die leute hier. Oder ich war mit den “falschen” leuten unterwegs. Die hatten keine idée, so habe ich mich in dem kraemerladen umgeschaut was es da so gibt und bin da drauf gestossen.

Ein graues gebaude mit roten fensterladen ist mein zu hause zur zeit. Ganz links wo die mauer durchbrochen ist wohnen die geissen ( die grqd eben 2 junge geboren hat) die 2folgenden fenster sind von adelines zimmer und kueche, die offenen tuer ist von meinem zimmer, und die letzte tuer ist ein raum, der nicht fertig geworden ist (seit ewigkeiten) wo nun muell und korn rumliegen.

 

15.11.07 10:40
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung